Wir brauchen gesundes Essen

Die europäischen Politikerinnen und Politiker müssen sich darum kümmern.

Wir müssen giftige Substanzen in der Landwirtschaft verbieten.

Die Grünen setzen sich für den Tierschutz ein.

Die Europäische Union sollte nur gesunde Lebensmittel fördern

Die Europäische Union unterstützt viele Unternehmen mit Geld.

Darunter sind:

· Unternehmen der Lebensmittelindustrie

Beispiel: Fleischfabriken

· Oder Hersteller von Tiefkühlpizza

· Bauernhöfe

Wir Grünen fordern:

Alle Unternehmen müssen Umweltregeln befolgen.

Sie dürfen keine schädlichen Substanzen verwenden.

Sie müssen Boden und Wasser sauber halten.

Die Industrie darf keinen schädlichen Abfall in unserer Natur hinterlassen.

Landwirtinnen und Landwirte dürfen im Boden nur natürliche Substanzen verwenden.

Folgt ein Unternehmen den Regeln?

Nur dann kann das Unternehmen Geld von der Europäischen Union erhalten.

Verbot giftiger Substanzen in der Landwirtschaft

Viele Landwirtinnen und Landwirte verwenden Pestizide auf ihren Feldern.

Pestizide sind giftig.

Sie töten Insekten, die auf den Pflanzen leben.

Die Landwirt*innen und wollen damit ihre Ernten steigern.

Insekten sind wichtig für die Natur.

Ein Beispiel:

Vögel ernähren sich von Insekten.

Bienen werden auch durch Pestizide getötet.

Und Pestizide gelangen in unsere Luft.

Wir müssen also schnell Pestizide verbieten.

Unterstützung für naturfreundliche Unternehmen

Die Industrie kann große Mengen an Lebensmitteln produzieren.

So können Unternehmen schnell viel Geld verdienen.

Und die Unternehmen werden größer und größer.

Aber viele Lebensmittel enthalten Schadstoffe.

Tiere bekommen Medikamente.

Tiere wachsen also schneller.

Viele Tiere werden schlecht behandelt.

Wir mögen das überhaupt nicht.

Obst und Gemüse enthalten chemische Substanzen.

So können Landwirtinnen und Landwirte eine frühe Ernte haben.

Es wird erwartet, dass Tiefkühlkost länger hält.

Die Industrie fügt also unseren Lebensmitteln chemische Substanzen hinzu.

So können große Unternehmen schnell arbeiten.

So werden sie größer und größer.

Aber unser Essen ist oft schlechter.

Die meisten Lebensmittel enthalten schädliche Substanzen.

Nur wenige große Unternehmen schützen die Natur.

Gutes Essen wird ohne Schadstoffe angebaut.

Aber es braucht mehr Zeit, um zu wachsen.

Mehr Insekten und Blumen können leben.

Wasser kann sauber bleiben.

Die Natur in ländlichen Gebieten wird nicht zerstört.

Also müssen wir gutes Essen fördern.

Nur gutes Essen sollte Geld bekommen.

Unsere Verantwortung für ärmere Länder

Unternehmen in Europa produzieren schnell viele Lebensmittel.

In Europa haben wir mehr als genug zu essen.

Die Unternehmen verkaufen es also an ärmere Länder.

Menschen in ärmeren Ländern bekommen unsere Reste billig.

Das ist schlecht:

Unternehmen in ärmeren Ländern wollen Lebensmittel selbst verkaufen.

Wir dürfen uns nicht einmischen!